Ein neues Bad im alten Fachwerk

Fensterlos, niedrig und mit minimalen Aufbauhöhen stellte dieser Raum besondere Anforderungen an ein neues Badezimmerkonzept. Luftig und offen präsentiert sich das Entspannungsbad nach der schlüsselfertigen Sanierung. Tageslicht fällt nun durch eine blickdichte Glastür von der Deele ins neue Badezimmer.

Hier wurde an alles gedacht: Elektrische Fußbodenheizung und Abluftanlage mit Zeitsteuerung, Soundsystem, viel Licht und genug Platz in Schubladen und Spiegelschrank. Klimaregulierender Edelputz und dezente Wandfliesen nehmen dem freigelegten, antiken Fachwerkbalken seine Wuchtigkeit.

Viel Platz für zwei am Doppelwaschtisch. Konstruktionsbedingt leicht angehoben: der Duschbereich ohne Türen.

Privatpraxis für Dermatologie | Klassisch-modern bis ins Detail