Dachschräge – Wohnraum mit smarten Lösungen effizient erschließen

Dachgeschoss und Dachschräge sind eng miteinander Verbunden. Wohnen „unterm Dach“ wird immer mit Schrägen verbunden. Eine Dachschräge muss dabei nicht immer für Platzverluste sorgen. Wie diese mit durchdachten Lösungen effizient genutzt werden kann, zeigt dieser Projekt-Report.

In einer Wohnung in einem freistehenden Einfamilienhaus wurde die komplette obere Etage durch das Lignatus-Team entkernt und saniert. Entstanden ist hochwertiger Wohnraum, der keine Wünsche offen lässt: Ein barrierearmes Badezimmer, nutzbarer Stauraum im Flur, eine hochwertige Kochwerkstatt und ein gemütliches, großzügiges Wohnzimmer wurden geplant und schlüsselfertig umgesetzt.

Zusätzlich zur neuen Inneneinrichtung wurden auch alle Leitungen erneuert und neue Fenster eingesetzt. Die alte Isolierung des Daches wurde entfernt und durch neue Steinwolle ersetzt. Die hält im Winter nicht nur Kälte fern und spart Heizkosten, sondern schützt auch vor sommerlicher Hitze. Gerade im Dachgeschoss ein spürbarer Gewinn. In mehrere Bauabschnitte aufgeteilt, wurden die Maßnahmen über zwei Jahre hinweg ohne große Einschnitte in das Leben der Bewohner durchgeführt.

 

Lignatus Kochwerkstatt – Mittelpunkt des Familienlebens

 

Die neue Küche mit angrenzendem Essbereich bietet auf 25 m² alle denkbaren Annehmlichkeiten. Sowohl die zeitlose Gestaltung der Fronten und Flächen als auch die Funktionen können sich sehen lassen. Es wurde bewusst auf Griffe verzichtet. Stattdessen lassen sich die matt lackierten Fronten durch gefräste Griffleisten und motorische Beschläge öffnen. Die klare Linienführung wird gezielt durch den Einsatz von massivem Eichenholz durchbrochen.

Technisch ist die Kochwerkstatt auf Höhe der Zeit:

Entlang der Arbeitsflächen wurde indirekte LED-Beleuchtung verarbeitet um das Glas in Szene zu setzen. Dieses dient sowohl als pflegeleichter Spritzschutz, als auch als dekoratives Element. Glas lässt sich im Digitaldruckverfahren mit hochauflösenden Fotos bedrucken.

In die Arbeitsplatte aus widerstandsfähigem Keramikmaterial wurde ein großzügiges Spülbecken flächenbündig eingelassen, ebenso wie das Induktionsfeld. Bei einer Breite von 80 cm können bis zu sechs Felder gleichzeitig benutzt werden. Oberhalb des Kochfeldes sorgt eine Abluftanlage für reine Luft. Außerdem finden hier Gewürze und Öle einen schnell zugänglichen Platz. Im Bereich der Spüle sorgt ein Dachflächenfenster für großzügigen Lichteinfall und Kopffreiheit trotz Dachschräge.

 

Stauraumschrank im Drempelbereich – Effizienz trotz Dachschräge

 

Im Obergeschoss entsteht ein so genannter Drempel (auch Kniestock genannt) im Bereich zwischen Dachschräge und Geschossdecke. Diese Drempelwände können gemauert oder, wie in diesem Beispiel, als Holzkonstruktion errichtet werden. Im vorliegenden Fall wurde im gesamten Geschoss eine neue Zwischensparrendämmung mit Sommerdämmungen aufgebracht. In diesem Zuge wurde der „tote Raum“ im Drempelbereich mit einem passgenauen Einbauschrank erschlossen.

 

JPG_Lignatus_2019_21Die drei baugleichen Elemente sind dem Verlauf der Dachschräge angepasst worden. Ein aufgesetztes Vitrinenelement trotzt der Dachschräge auch die letzten Zentimeter nutzbaren Raum ab. Die geschlossene, ruhige Optik lässt kaum darauf schließen, dass sich in den neun Schubkästen enormer Stauraum für allerlei Geschirr und Besteck verbirgt.

Neben einer hervorragenden Funktionalität und Platzeffizienz kam auch dem Gestaltungsaspekt eine Schlüsselfunktion zu:

 

JPG_Lignatus_2019_24

 Badoase trotz Dachschräge – Effizienz bis ins Detail

Bei einer kompletten Badsanierung gilt es viele Aspekte zu beachten: Der zur Verfügung stehende Platz ist begrenzt, die Wünsche der Bewohner sind fordernd und gestalterische Fragen müssen mit technischen Anforderungen abgewogen werden. Ein bestehendes Badezimmer mit einer Dachschräge beschränkt die nutzbare Fläche aufgrund mangelnder Kopfhöhe zudem enorm. Hier ist eine gute, durchdachte Planung enorm wichtig. Neben den Kundenwünschen nach einem möglichst niedrigen Duscheinstieg, Stauraum und Licht galt es auch den Bereich der Dachschräge zu erschließen.

Hierfür wurde die Waschtischanlage um ein Podest erweitert, welches zum einen als Sitzgelegenheit dient, zum anderen zusätzliche Schubkasten- und Regalelemente bietet. Wie in der gesamten Wohnung wurde auch hier die Isolierung erneuert. Zusätzlich bietet ein neues Dachflächenfenster Lichteinfall und Kopffreiheit oberhalb des Podestes.

Die Kundin hat sich für pflegeleichtes und wasserfest verleimtes HPL (High-presure-laminate) in einer Holzimitation als Material für den Waschtischunterschrank entschieden. Das harzgetränkte Laminat lässt sich leicht verarbeiten und ist für stark beanspruchte Flächen eine hervorragende Wahl. Zudem lässt es sich auf den ersten und zweiten Blick kaum von natürlichem Holz unterscheiden.

Der beleuchtete Spiegel wurde dem Verlauf der Dachschräge angepasst und führt umlaufend ein LED-Band welches sich unabhängig von der Hauptbeleuchtung schalten lässt.

Auf deckenhoch geflieste Wände wurde verzichtet. Stattdessen zieren exklusive Lignatus Fliesen den Boden und die Spritzbereiche. Auf die restlichen Wandflächen wurde Lignatus Terra Edelputz aufgespachtelt. Dieser ist atmungsaktiv und nimmt überschüssige Luftfeuchtigkeit auf, reguliert das Raumklima und beugt Schimmelbildung aktiv vor.

Maßgeschreinerte Bücherwand

Sich stapelnde Bücherberge auf dem Fußboden und Lieblingsbücher in staubigen Kellerräumen kennt wahrscheinlich jede ambitionierte Leseratte nur zu gut. Denkt man dann, den passenden Schrank gefunden zu haben, biegen sich entweder die Böden durch oder man verschenkt unnötig viel Platz. All dies könnte mit einer maßgeschreinerten Bücherwand vom Tischler der Vergangenheit angehören. Falls Sie eine Nische, eine Wand oder gar einen ganzen Raum zur Verfügung haben, ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zur eigenen Bibliothek mit ausreichend Platz für allerlei Lieblingsromane, Fotoalben und Erinnerungsstücke.

Eine vom Tischler angefertigte Bücherwand ist immer auf die örtlichen Gegebenheiten angepasst. Die großen Lasten der Bücher werden über die Seiten und Mittelstege abgetragen. So verhindern wir, dass sich die Böden durchbiegen. Neben einer robusten Konstruktion des Bücherregals ist auch die Optik ein Entscheidender Faktor. Sollen die Fächer offen sein oder möchten Sie lieber eine geschlossene Optik? Auch eine Kombination aus offenen Fächern und Schubkästen oder Klappen ist kein Problem. Für die Gestaltung Ihrer individuellen Bücherwand haben Sie mit uns den richtigen Partner an Ihrer Seite!